Philosophie Portal Feed http://www.philosophieportal.net/ John Stuart Mill RSS Feed Philosophie der Gerechtigkeit: Texte von der Antike bis zur...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/3518291637/detail/Philosophie-der-Gerechtigkeit-Texte-von-der-Antike-bis-zur-Gegenwart-suhrkamp-taschenbuch-wissenschaft.htmlTexte von der Antike bis zur GegenwartBroschiertes BuchWas ist im eigentlichen Sinn gerecht oder ungerecht? Sind es verteilende Personen oder Institutionen, abstrakte Verteilungstheorien, -prozeduren, -resultate oder -zustände? In der Theoriegeschichte der Gerechtigkeit wurden dazu äußerst unterschiedliche Auffassungen vertreten. Erst recht unterschiedlich sind die jeweiligen Theorien dessen, was Gerechtigkeit selbst sein könnte. Nicht alle wichtigen Aspekte werden in der zeitgenössischen Debatte angemessen berücksichtigt. Diese (verlorene) Aspektvielfalt verdeutlicht der Band, der die maßgeblichen und theoriegeschichtlich bedeutenden Texte zur Theorie der Gerechtigkeit von der Antike bis zur Gegenwart zusammenstellt und präsentiert. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41EltA6JXNL._SL75_.jpgUtilitarianism /Der Utilitarismus (Reclams...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/3150184614/detail/Utilitarianism-Der-Utilitarismus-Reclams-Universal-Bibliothek.htmlBroschiertes BuchMills Verteidigung der utilitaristischen Theorie, dass die Beförderung des allgemeinen Glücks das erste und einzige Kriterium des moralischen Handelns sei, gehört zu den am häufigsten diskutierten, aber auch zu den am häufigsten kritisierten moralphilosophischen Werken. Der erstmals 1861 veröffentlichte Text erscheint hier als zweisprachige Ausgabe - ergänzt durch einen Zeilenkommentar und ein Nachwort. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31hnqlQmIIL._SL75_.jpgPhilosophie der Wahrnehmung: Modelle und Reflexionen...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/3518291629/detail/Philosophie-der-Wahrnehmung-Modelle-und-Reflexionen-suhrkamp-taschenbuch-wissenschaft.htmlModelle und ReflexionenBroschiertes BuchWas ist Wahrnehmung? Die in diesem Band versammelten Texte geben einen überblick über die einflußreichsten Antworten der Wahrnehmungsphilosophie von Descartes bis zur Gegenwart.In der Philosophie der Wahrnehmung steht durchgehend ein Problem zur Diskussion: Welches Modell oder welche Beschreibung ist in der Lage, das Phänomen der sinnlichen Wahrnehmung als Ganzes in seiner Funktionsweise und Bedeutung zu erfassen?Dieser Band dokumentiert umfassend die entscheidenden wahrnehmungstheoretischen Modelle und ist damit ideal als Einführung wie auch als Seminarreader geeignet. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51Q2YK4aYLL._SL75_.jpgBetrachtungen über die Repräsentativregierung (suhrkamp...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/3518296671/detail/Betrachtungen-ber-die-Reprsentativregierung-suhrkamp-taschenbuch-wissenschaft.htmlBroschiertes BuchDie anhaltende Diskussion um die "Krise des Parlamentarismus" zeigt, dass die normative Begründung und systematische Bestimmung von Parlamentsfunktionen und demokratischer Öffentlichkeit von entscheidender Bedeutung für die Zukunft der repräsentativen Demokratie ist. Das Problem ist aber nicht neu, wie John Stuart Mills klassischer Text zeigt. Er kreist um die Frage, wie sich die Gefahr einer "Tyrannei der Mehrheit" mit den Partizipationsanforderungen demokratischen Regierens versöhnen lässt. Mill begründet darin u. a. ein deliberatives Verständnis von Politik und erörtert die Gefahren einer bürokratischen Strangulierung politischer Freiheit. Ein Schlüsselwerk der Demokratietheorie und Parlamentarismusforschung. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41EgP2xmInL._SL75_.jpgJohn Stuart Mill: Schriften zur Politischen Ökonomie in...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/3731611031/detail/John-Stuart-Mill-Schriften-zur-Politischen-konomie-in-fnf-Bnden-Grundstze-der-politischen-konomie.htmlJohn Stuart Mill: Schriften zur Politischen Ökonomie in... by Metropolis Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41kCXWUjdeL._SL75_.jpgÜber die Freiheit: Ein Essay. Aus dem Englischen...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/B00NUB1D0M/detail/ber-die-Freiheit-Ein-Essay-Aus-dem-Englischen-bersetzt-von-David-Haek-Kleine-philosophische-Reihe.htmlDie verhängnisvolle Neigung der Menschen über etwas, was nicht mehr zweifelhaft ist, nicht länger nachzudenken, ist die Ursache der Hälfte aller Irrtümer.« JOHN STUART MILLSpätestens seit dem Arabischen Frühling wird dem durchaus komplexen Freiheitsbegriff wieder intensive Beachtung geschenkt. John Stuart Mill differenziert und erläutert bereits im 19. Jahrhundert überraschend zeitgemäß die unzähligen Ebenen, die den Terminus der Freiheit ausmachen. Er konfrontiert den Mikrokosmos des Einzelnen mit dem Makrokosmos eines Volkes. Mill erläutert in "Über die Freiheit" unter anderem wie sehr Pressefreiheit, Bildung einer öffentlichen Meinung, die Freiheit des Einzelnen und eines Volkes sowie Rechte und Pflichten eines Herrschers zusammenhängen. So stellt er sich der Frage, inwiefern von einem Herrscher oder Lehrer fraglos übernommene (öffentliche) Meinungen noch freie und vor allem wahre Meinungen sind. Ausführlich widmet Mill sich auch der Freiheitseinschränkung innerhalb einer Gesellschaft, sei es der Festlegung von Warenpreisen, staatliches Erschweren der Drogenein- und ausfuhr sowie der Giftherstellung oder der Besteuerung alkoholischer Getränke. Gleichermaßen setzt er sich mit religiöser und kultureller Verfolgung auseinander. Auch seine Überlegungen und Reformansätze zu ethisch-moralischen Problematiken wie der Verhinderung eines Verbrechens, der Prävention von Gewaltexzessen aus Trunkenheit, dem Einschreiten des Staates in die Kindererziehung und -bildung oder die Frage nach sozialer Ungerechtigkeit sind von bissiger Aktualität. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41qXEu794mL._SL75_.jpgÜber Sozialismus: In der Übersetzung von Sigmund Freud....Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/B01M0PZF2Y/detail/ber-Sozialismus-In-der-bersetzung-von-Sigmund-Freud-Herausgegeben-und-mit-einem-Essay-John-Stuart-Mill-und-der-Sozialismus-von-Hubertus-Buchstein-und-Sandra-Seubert.htmlIn seiner Schrift Über Sozialismus erweist sich Mill als radikaler Kritiker einer grundlegenden Institution der bürgerlichen Gesellschaft: des Privateigentums. In der Auseinandersetzung mit den sozialistischen und kommunistischen Strömungen seiner Zeit entwirft er eine eigene Sozialismuskonzeption, die Gedanken des genossenschaftlichen Sozialismus mit liberalen Grundrechten verbindet. Über Sozialismus wurde von Sigmund Freud 1880 »mit einer Portion Sympathie« übersetzt und erscheint hier erstmals als separate Ausgabe.John Stuart Mill (1806-1873), englischer Philosoph und Ökonom, gilt als wichtiger Vertreter liberalen politischen Denkens. Dass sich bei ihm aber auch wesentliche Motive republikanischen, ja sogar sozialistischen Denkens finden, die sich dieser gradlinigen Zuordnung entziehen, wird bislang noch häufig übersehen.  Hubertus Buchstein, seit 1998 Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Greifswald. Gastprofessuren in New York und Tampere (Finnland). Neuere Veröffentlichungen zu: Rechtsextremismus im ländlichen Raum, deutschen Sozialwissenschaftlern im Exil nach 1933, Losverfahren in der Demokratie sowie der Politischen Theorie von John Stuart Mill. Sandra Seubert, seit 2009 Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politische Theorie an der Goethe-Universität Frankfurt. 2000/2001 Gastwissenschaftlerin an der New School for Social Research in New York, a.M. Neuere Veröffentlichungen zu: Transformationen des Bürgerschaftlichen, Grenzverschiebungen zwischen Privatheit und Öffentlichkeit sowie zur Politischen Theorie von John Stuart Mill. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/411Gfq9zuQL._SL75_.jpgDie Negerfrage: LeserbriefThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/B01GERJSGY/detail/Die-Negerfrage-Leserbrief.htmlDer große liberale Denker John Stuart Mill zeigt in einem Leserbrief von 1850, dass die Kritik an der Sklaverei und der Kampf gegen die Unterdrückung der Schwarzen nicht als eine philanthropische Gefühlsregung verkürzt oder missdeutet werden sollte. Bei der Frage nach der Sklaverei gehe es - gewissermaßen Pars pro Toto - ums Ganze, nämlich darum, ob sich das Recht als ein universales Recht durchsetzt, nach dem Gleiches nicht ungleich behandelt werden darf. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/413BsC7aNTL._SL75_.jpgDie Hörigkeit der FrauThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/1548108111/detail/Die-Hrigkeit-der-Frau.htmlDie Hörigkeit der Frau by CreateSpace Independent Publishing Platform Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51hn1dA3pdL._SL75_.jpgSystem der deduktiven und induktiven Logik - Vollständige...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/John-Stuart-Mill/B00W7BT47U/detail/System-der-deduktiven-und-induktiven-Logik-Vollstndige-deutsche-Ausgabe-Eine-Darlegung-der-Prinzipien-wissenschaftlicher-Forschung-insbesondere-der-Naturforschung.htmlDieses eBook: "System der deduktiven und induktiven Logik - Vollständige deutsche Ausgabe" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.Aus dem Buch:"Die Betrachtungen über die Induction sind indessen mit der Feststellung der Regeln für die Ausübung derselben nicht beendigt. Wir müssen noch Einiges von den anderen Verstandesoperationen sagen, welche bei einer jeden Induction entweder nothwendig vorausgesetzt werden, oder welche den schwierigeren und verwickelteren inductiven Processen behülflich sind. Der Betrachtung dieser Hülfsoperationen, und besonders derjenigen, welche als unentbehrliche Präliminarien einer jeden Induction unsere Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen, soll dieser Theil unseres Werkes gewidmet sein."John Stuart Mill (1806 - 1873) war ein englischer Philosoph und Ökonom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts. Er war Anhänger des Utilitarismus, der von Jeremy Bentham, dem Lehrer und Freund seines Vaters James Mill, entwickelt wurde. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51xnl9IRmPL._SL75_.jpg