Philosophie Portal Feed http://www.philosophieportal.net/ Platon RSS Feed Der StaatThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3866474598/detail/Der-Staat.htmlDass Philosophen oder überhaupt Intellektuelle ein problematisches Verhältnis zum politischen Aktivismus haben, ist im 20. Jahrhundert eindringlich klar geworden. Platon musste schon Jahrtausende zuvor die Erfahrung des Scheiterns als Politiker machen, nämlich beim Versuch, die in seinem großangelegten Dialog Politeia, der Staat, dargestellten staatspolitischen Idealforderungen in die Realität umzusetzen. Nicht zuletzt wegen dieser Staatsutopie mit ihren ebenso spektakulären revolutionären Forderungen -- man denke an die Abschaffung des Privatbesitzes oder die Gleichstellung von Mann und Frau -- ist Platon von Karl Popper einer vehementen Kritik unterzogen worden: Die Idee, Philosophen mögen über das Staatswesen herrschen, gehört nach Popper zu den Kernstücken, antiliberalen und autoritären Denkens. Wie immer man sich zu dieser Kritik stellen mag -- gewiss ist sie selbst nur vor dem Hintergrund der Erfahrung des Totalitarismus zu verstehen --, so ist die Politeia auch ein Grundbuch abendländischer Metaphysik. Die im Zentrum des Werkes stehenden drei Gleichnisse: Das Sonnen-, Höhlen- und Liniengleichnis, in denen Platon seine Ideenlehre, Wissenschaftstheorie und Ethik darstellt, gehören nicht nur zu den literarisch eindrucksvollsten Zeugnissen des antiken Denkens, sondern auch zu den Texten, von denen man sagen kann, dass sie den Gang der westlichen Zivilisation mitbestimmt haben. --Jens Kertscher Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51V%2B8-sKnXL._SL75_.jpgApologie des Sokrates: Griechisch/Deutsch (Reclams...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/315008315X/detail/Apologie-des-Sokrates-GriechischDeutsch-Reclams-Universal-Bibliothek.htmlApologie des Sokrates: Griechisch/Deutsch (Reclams... by Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31fEMqfHEBL._SL75_.jpgDie großen Dialoge (Cabra-Leder)Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3730603558/detail/Die-groen-Dialoge-Cabra-Leder.htmlDie großen Dialoge (Cabra-Leder) by Anaconda Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51iioY6yoAL._SL75_.jpgGesammelte Werke (36 Titel in einem Buch - Vollständige...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/B00PM4G9CM/detail/Gesammelte-Werke-36-Titel-in-einem-Buch-Vollstndige-deutsche-Ausgaben-Apologie-des-Sokrates-Der-Staat-Politeia-Das-Gastmahl-Alkibiades-Protagoras-Die-Briefe-und-viel-mehr.htmlDieses eBook: "Gesammelte Werke (36 Titel in einem Buch - Vollständige deutsche Ausgaben)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.Platon (428/427 v. Chr.-348/347 v. Chr.) war ein antiker griechischer Philosoph. Er war Schüler des Sokrates, dessen Denken und Methode er in vielen seiner Werke schilderte. Die Vielseitigkeit seiner Begabungen und die Originalität seiner wegweisenden Leistungen als Denker und Schriftsteller machten Platon zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Persönlichkeiten der Geistesgeschichte. Im literarischen Dialog, der den Verlauf einer gemeinsamen Untersuchung nachvollziehen lässt, sah er die allein angemessene Form der schriftlichen Darbietung philosophischen Bemühens um Wahrheit. Dabei bezog er dichterische und mythische Motive und Ausdrucksformen ein, um Gedankengänge auf spielerische, anschauliche Weise zu vermitteln. Zugleich wich er mit dieser Art der Darbietung seiner Auffassungen dogmatischen Festlegungen aus und ließ viele Fragen, die sich aus seinen Annahmen ergaben, offen bzw. stellte deren Klärung den Lesern, die er zu eigenen Anstrengungen anregen wollte, anheim.Inhalt:Apologie des Sokrates Alkibiades. Der sogenannte Erste Alkibiades. Der sogenannte Zweite oder Kleiner Alkibiades Charmides Das Gastmahl Des Sokrates Verteidigung (Übersetzung von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher) Der Sophist Der Staat- Politeia (Übersetzung von Karl von Prantl)Der Staat (Übersetzung von Wilhelm Siegmund Teuffel und Wilhelm Wiegand) Der Staatsmann Die Briefe Die Nebenbuhler Epinomis Euthydemos Euthyphron Gorgias Hipparchos Hippias minor Hippias maiorIon KleitophonKratylos Kritias Kriton Laches Lysis Minos Menon Menexenos Nomoi Parmenides Phaidon Phaidros Philebos Protagoras Theages Theaitetos Timaios Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51NwPnWGtBL._SL75_.jpgDer Staat (Reclams Universal-Bibliothek)Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3150195128/detail/Der-Staat-Reclams-Universal-Bibliothek.htmlDer Staat (Reclams Universal-Bibliothek) by Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31KYUDUQmiL._SL75_.jpgPhilosophie der Gerechtigkeit: Texte von der Antike bis zur...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3518291637/detail/Philosophie-der-Gerechtigkeit-Texte-von-der-Antike-bis-zur-Gegenwart-suhrkamp-taschenbuch-wissenschaft.htmlPhilosophie der Gerechtigkeit: Texte von der Antike bis zur... by Suhrkamp Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41rKxoC5%2BDL._SL75_.jpgPlaton. Sämtliche Werke Bd.2: Lysis, Symposion, Phaidon,...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/349955562X/detail/Platon-Smtliche-Werke-Bd2-Lysis-Symposion-Phaidon-Kleitophon-Politeia-Phaidros-bers-v-Friedrich-Schleiermacher.htmlPlaton. Sämtliche Werke Bd.2: Lysis, Symposion, Phaidon,... by Rowohlt Taschenbuch Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31RR7hzmpgL._SL75_.jpgDer Staat: (Politeia) (Reclams Universal-Bibliothek)Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3150082056/detail/Der-Staat-Politeia-Reclams-Universal-Bibliothek.htmlUm die Frage zu beantworten, was Gerechtigkeit in der Seele des Menschenist, entwirft Platon das Muster einer guten Polis, in der drei Stände Bauern,Handwerker, Kaufleute etc. - Wächter - Philosophen jeweils durch ihr spezifischesTun zum Gelingen des Gemeinwesens beitragen. Platons Modell ist geradezukulturrevolutionär mit seinen Paradoxien, den Anweisungen, die gegen denzeitgenössischen gesunden Menschenverstand der Athener verstoßen. Frauenund Männer sollen gleich sein; der Wächter- und Philosophenstand soll überkein Privateigentum verfügen und auch Frauen und Kinder sollen ihnen gemeinsamsein; schließlich sollen die Philosophen regieren. Den Grund dafür veranschaulichtPlaton im Höhlengleichnis. Die Philosophen, aufgestiegen aus der Höhleder Unwissenheit zur Erkenntnis der Idee des Guten, haben die Pflicht,wieder zu den Mitmenschen hinabzusteigen und deren Seelen aus der gewöhnlichenVerirrung zum Wahren umzulenken. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31F8bwIBZ0L._SL75_.jpgPlaton. Sämtliche Werke Bd. 1: Apologie des Sokrates,...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3499555611/detail/Platon-Smtliche-Werke-Bd-1-Apologie-des-Sokrates-Kriton-Ion-Hippias-II-Theages-Alkibiades-I-Laches-Charmides-Euthyphron-Protagoras-Gorgias-Menon-Hippias-I-Euthydemos-Menexenos.htmlPlaton. Sämtliche Werke Bd. 1: Apologie des Sokrates,... by Rowohlt Taschenbuch Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41SkYZ0ySCL._SL75_.jpgDer StaatThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Platon/3150111420/detail/Der-Staat.htmlBuch mit Leinen-EinbandPlatons Politeia ist eine der wirkmächtigsten Schriften der Antike. Wie könnte ein gerechter Staat aussehen? Wie eine gerechte Gesellschaft? Platon entwirft einen Idealstaat, in dem Männer und Frauen der herrschenden Klasse gleichberechtigt sind, es weder Heirat noch Familie gibt, alle Kinder gemeinsam erzogen werden - ohne dass sie ihre Eltern kennen -, niemand etwas besitzt, eine kultivierte Elite über Recht und Ordnung wacht und Philosophen die Geschicke lenken. Einem jeden gehe es nicht um sein persönliches Glück, sondern um das Wohl des Staates: Ideal oder totalitäre Horrorvision?Gernot Krapingers Neuübersetzung und Neukommentierung dieses Dialogs, der u.a. das berühmte Höhlengleichnis enthält, lässt auch den philosophisch nicht vorgebildeten Leser diesen Urtext aller politischen Theorien verstehen. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31sci0j9E3L._SL75_.jpg