Philosophie Portal Feed http://www.philosophieportal.net/ Philosophiegeschichte RSS Feed Tao te king: Das Buch vom Sinn und LebenThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/386820055X/detail/Tao-te-king-Das-Buch-vom-Sinn-und-Leben.htmlTao te king: Das Buch vom Sinn und Leben by Nikol Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51irrGozw9L._SL75_.jpgI Ging. Das Buch der WandlungenThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3866475969/detail/I-Ging-Das-Buch-der-Wandlungen.htmlReligion/Allgemein - Oktav. Gebunden. 687 Seiten Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51AoPSCYEJL._SL75_.jpgWohlstand der NationenThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3730600184/detail/Wohlstand-der-Nationen.htmlWohlstand der Nationen by Anaconda Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51MKCeetXlL._SL75_.jpgVersuch einer neuen Theorie des Vorstellungsvermögens:...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/B01AIEJ66Q/detail/Versuch-einer-neuen-Theorie-des-Vorstellungsvermgens-Teilband-1-Vorrede-Erstes-Buch-Abhandlung-ber-das-Bedrfnis-einer-neuen-Untersuchung-des-menschlichen-Philosophische-Bibliothek-599.htmlMit seinem ersten Hauptwerk von 1789 schafft Reinhold die Grundlagen für die Auseinandersetzung mit der Kantischen Philosophie und damit für ein Denken, das die philosophische Landschaft tiefgreifend verändern wird, nämlich für den deutschen Idealismus.Karl Leonhard Reinhold (1757-1823) trifft mit seinen populären "Briefen über die Kantische Philosophie" (1786-1787) haarscharf den Nerv der Zeit und setzt damit die kritische Philosophie Kants für ein breiteres Publikum auf die philosophische Agenda. Der Versuch einer neuen Theorie des menschlichen Vorstellungsvermögens (1789) ist sein erstes großes theoretisches Werk. Reinhold präsentiert es als einen Versuch, die kritische Philosophie auf der Grundlage des Vorstellungsvermögens allgemeiner verständlich zu machen. Zugleich ist auch bereits beabsichtigt, für die an sich richtigen Resultate der kritischen Philosophie die von Kant selbst nicht gelieferte Begründung zu finden. Daraus entwickelt sich ab 1791 Reinholds Elementarphilosophie, für die die kritische Philosophie (seiner Ansicht nach) nur noch Propädeutik ist.Reinholds Versuch besteht, neben einer langen "Vorrede", aus drei Büchern. In der "Vorrede" und im ersten Buch stellt der Autor die epochale Bedeutung der kritischen Philosophie heraus. Im zweiten Buch folgt die eigentliche Theorie des Vorstellungsvermögens, von der aus im dritten Buch Kants wichtigste Entdeckungen in der Kritik der reinen Vernunft (1781, 1787), nämlich die Unterscheidung von Sinnlichkeit, Verstand und Vernunft, neu dargestellt werden. Hierbei liefert Reinhold u.a. eine eigene und höchst originelle Ableitung der Kategorien und der Ideen.In seiner Einleitung beschreibt der Herausgeber Reinhold in seiner philosophischen Entwicklung hin zu einem eigenständigen Denker mit einer ganz eigenen philosophischen Agenda, die er allerdings auf eine sehr geschickte Weise mit dem philosophischen Anliegen Kants zu verbinden vermochte. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31vmq4bQYhL._SL75_.jpgSexualität und Wahrheit: Erster Band: Der Wille zum Wissen...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3518283162/detail/Sexualitt-und-Wahrheit-Erster-Band-Der-Wille-zum-Wissen-suhrkamp-taschenbuch-wissenschaft.htmlSexualität und Wahrheit: Erster Band: Der Wille zum Wissen... by Suhrkamp Verlag Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41JxOQ2g22L._SL75_.jpgSein und ZeitThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3484701536/detail/Sein-und-Zeit.htmlGebundenes BuchDie Abhandlung "Sein und Zeit" erschien zuerst im Frühjahr 1927 in dem von Edmund Husserl herausgegebenen "Jahrbuch für Philosophie und phänomenologische Forschung", Band VIII, und gleichzeitig als Sonderdruck. Als eines der berühmtesten und wirkungsmächtigsten philosophischen Bücher des 20. Jahrhunderts ist es ein unverzichtbarer Quellentext für die Philosophie, übersetzt in über 25 Sprachen der Welt. Dreißig Jahre nach dem Tod Martin Heideggers (1889-1976) wird sein epochemachendes Hauptwerk über den Sinn des Seins nun neu gesetzt aufgelegt, um das Werk seinen zahlreichen Leserinnen und Lesern in aller Welt wieder in einem ansprechenden Druck zu präsentieren. Diese 19. Auflage ist textidentisch, zeilen- und seitengleich mit den zuletzt unveränderten Nachdrucken der 15. anhand der Gesamtausgabe durchgesehenen Auflage mit den Randbemerkungen aus dem Handexemplar des Autors im Anhang. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31QvRKInpTL._SL75_.jpgKritik der praktischen VernunftThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3866475942/detail/Kritik-der-praktischen-Vernunft.htmlKritik der praktischen Vernunft by Anaconda Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51-2PJG3hJL._SL75_.jpgTao te king: das Buch vom Sinn und LebenThu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3866474652/detail/Tao-te-king-das-Buch-vom-Sinn-und-Leben.htmlTao te king: das Buch vom Sinn und Leben Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51cdvUtllsL._SL75_.jpgKritik der Urteilskraft (Philosophische Bibliothek 507)Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/B01AIF8VI4/detail/Kritik-der-Urteilskraft-Philosophische-Bibliothek-507.htmlDer Schrift liegt die Einsicht zugrunde, daß auch die reflektierende Urteilskraft auf einem Prinzip a priori beruht, nämlich dem der Zweckmäßigkeit. Im ersten Hauptteil widmet sich Kant der ästhetischen Beurteilung der Zweckmäßigkeit der Formen der Natur für unsere Erkenntnisvermögen. Im zweiten Hauptteil erörtert er die Frage, inwieweit wir der Natur selbst eine objektive Zweckmäßigkeit ihrer Formen zuschreiben können. Im Zentrum stehen dabei die Begriffe des Naturzwecks und der sich selbst organisierenden Wesen. Auf eine teleologische Beurteilung der Natur kann dort nicht verzichtet werden, wo wir die Form des Gegenstandes durch den Naturmechanismus nicht erklären können.Die Edition dokumentiert den Wortlaut der zweiten Originalausgabe von 1793. Sie verzeichnet alle relevanten Lesarten der ersten und dritten Ausgabe sowie die wichtigsten Konjekturen früherer Herausgeber. Die Einleitung des Herausgebers führt in die Themenstellung der Schrift ein und diskutiert einige in der Literatur kontrovers erörterte Lehrstücke. Die ausführlichen Sachanmerkungen weisen Zitate und verdeckte Anspielungen nach. Dieser 2. Auflage ist als Beilage der Text der von Kant verworfenen ersten Einleitung in die KdU beigegeben, die in der Forschung als ein wichtiges Dokument gilt für die Erschließung des nachgelassenen Opus postumum. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/313yxo5Zr4L._SL75_.jpgDer Existentialismus ist ein Humanismus: Und andere...Thu, 01 Jan 70 00:00:00 +0000http://www.philosophieportal.net/p/Philosophiegeschichte/3499227134/detail/Der-Existentialismus-ist-ein-Humanismus-Und-andere-philosophische-Essays-1943-1948.html*Der Existentialismus ist ein Humanismus* Kaum ein Text Srtres trug so sehr zur Verbreitung seines Denkens bei, doch kaum einer war zugleich so vielen Missverständnissen ausgesesetzt. Er gehört zu den wenigen, von dernen sich Sartre später distanzierte. Weitere Bilder: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/414YM%2BCP0OL._SL75_.jpg